Monatsarchiv für März 2007

BTB 2 – TSV Ippener 2 2:2 (2:1)

Samstag, den 31. März 2007

btb2-ippener.jpgAm Freitag, den 30.03.2007 stand mit der Partie gegen des TSV Ippener 2 das erste Heimspiel der Rückrunde auf dem Programm. Die angepeilte Revanche für die Hinspielniederlage glückte am Ende mit einem 2:2 im „Spiel der Sonntagsschüsse“ nur zum Teil, das Ergebnis geht unterm Strich aber absolut in Ordnung, da keine Mannschaft verdient gehabt hätte, dieses Spiel zu verlieren.

Zunächst musste BTB 2 zu Spielbeginn noch auf diversen Positionen umstellen, nachdem sich zwei fest eingeplante Kräfte nicht vom Spiel abgemeldet hatten. So kam man etwas schleppender ins Spiel und brauchte einige Minuten, die richtigen Zuordnungen zu finden.

Es entwickelte sich von Beginn an eigentlich ein recht ausgeglichenes Spiel mit vereinzelten, aber wenig zwingenden Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Als zwingend lässt sich auch der Bookholzberger Angriff in der 19. Minute nicht unbedingt bezeichnen: der aufgerückte Libero Tobias Ihde konnte den Ball im Mittelfeld erobern und lupfte diesen über Mittelfeld und Abwehr in die halbrechte Spitze auf Mazlum Ramo, der völlig überraschend aus mehr als zwanzig Metern direkt aufs Tor hielt und den Ball mit einer Bogenlampe im langen unteren Eck versenkte.

Die Führung und Freude der Gastgeber war aber wieder einmal nicht von langer Dauer und nur drei Minuten später fiel der Ausgleich: eine Ecke von der linken Angriffsseite der Gäste kam flach in den Strafraum und bei dem Versuch des Gästeangreifers, den Ball anzunehmen, rutschte dieser über seinen Schlappen und verwandelte sich in eine weitere Bogenlampe, die aus beinahe unmöglich spitzem Winkel über alle Beteiligten hinweg ins obere lange Eck fiel, ohne jede Abwehrchance für den heute wieder super aufgelegten Keeper René Clausnitzer.

Danach zeigte sich wieder das gleiche Spiel: recht ausgeglichen, aber im Wesentlichen zwischen den Abwehrreihen stattfindend, mit weiterhin wenig zwingenden Möglichkeiten – bis zur 33. Minute. Christian Kruse wurde bei einem Konterversuch per Foul gestoppt und der Schiedsrichter gab folgerichtig einen Freistoß von halblinker Position – und Tobias Ihde nutzte diesen Chance aus etwas 23 Metern für einen praktisch unhaltbaren Schuss ins obere, rechte (Torwart-)Eck gezirkelt.

Nach diesem Treffer kamen die Gäste etwas stärker auf und drängten erneut auf den schnellen Ausgleich, die Führung konnte aber bis in die Halbzeit gerettet werden und mehrere Chancen der Gäste landeten in der Regel bei Keeper Clausnitzer, die beste konnte Ihde nach einem Eckball in der 44. Minute noch von der Linie kratzen.

In der zweiten Halbzeit merkte man, dass sich die Gäste vorgenommen hatten, weiter auf den Ausgleich zu drängen – aber auch das BTB-Vorhaben, sich im Mittelfeld etwas besser zuzuordnen fruchtete und so entwickelte sich weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, wenngleich mit mehr Tormöglichkeiten für die Gäste.

Die gut gestaffelte Bookholzberger Abwehr blieb aber an diesem Abend praktisch ungeschlagen, Keeper Clausnitzer war ebenfalls gewohnt sicherer Rückhalt und auch die Auswechslungen brachten mehr frischen Wind als Umstellungsprobleme mit sich. So hätte BTB 2 diesen Sieg vermutlich nach Hause geschaukelt, wäre da nicht die 65. Minute gewesen.

Aus eigentlich absolut harmloser Position und einer Entfernung von 40 Metern gab es einen Freistoß für den TSV Ippener von der rechten Seite, der hoch vor’s Tor gebracht wurde, bzw. werden sollte – der Ball senkte sich aber direkt ins lange Toreck des verdutzten Keepers Clausnitzer, der den Ball aufgrund des aktuell noch immer miserabel eingestellten Flutlichts an der Sportanlage am Ammerweg überhaupt nicht gesehen hatte und vom Flutlicht geblendet wurde.

Und damit ist die Geschichte des Spiels eigentlich schon erzählt, denn bis auf einige hitzige Szenen nach der Hereinnahme des inzwischen verspätet eingetroffenen Christoph Brack ereignete sich im restlichen Spielverlauf nicht mehr viel. Die Gäste hatten Ende der zweiten Halbzeit etwas mehr vom Spiel und neben Clausnitzer mussten auch Kiy und Ihde noch jeweils im letzten Moment den Ball vor der Linie stoppen, aber der ein oder andere Gegenzug hätte gleichermaßen auch das dritte Tor für die Gastgeber bringen können. Die wohl beste Möglichkeit hatte Henning Bornstedt in der 80. Minute, seinen Flachschuss konnte der Gästekeeper aber noch um den Pfosten lenken.

Am Ende ein sicherlich gerechtes leistungsgerechtes Unentschieden in einem Spiel mit allesamt kuriosen Toren, das gleichermaßen weder einen Sieger noch einen Verlierer verdient hätte.

Für BTB 2 steht durch das komplett freie Osterwochenende die nächste längere Spielpause an, ehe dann am Sonntag, den 15.04.2007 die erste englische Woche der Rückrunde mit dem Spiel in Hasbergen beginnt.

Tore:
1:0 (19.) Mazlum Ramo
1:1 (22.)
2:1 (33.) Tobias Ihde
2:2 (65.)

Besonderheiten:
Gelbe Karte für Christoph Brack wegen Unsportlichkeit, 1 für TSV Ippener

Es spielten: René Clausnitzer – Guido Giebel, Tobias Ihde, Sven Loewenstein, Volker Steenken – Christopher Kiy, Dennis Kruse, Gerwin Lebert, Mazlum Ramo – Christian Kruse, Andreas Nagel – Henning Bornstedt, Christoph Brack, Marcus Krüger

Saisontiefpunkt beim BTB 3 erreicht !

Donnerstag, den 29. März 2007

btb3.jpgAm Sonntag, dem 01.04.07 empfing der Bookholzberger TB 3 den FC Hockensberg. Auf einem weiterhin schlecht zubespielenen Platz an der Huder Strasse hatte der BTB 3 dem FC Hockensberg nichts hinzu zusetzen und verlor am Ende deutlich mit 0:7 (0:3).

Der BTB 3 wirkte an diesem Tag von Anfang an zu harmlos und laufunfreudig, ließ dem Gegner teilweise ohne Gegenwehr sein Spiel aufziehen, trotz der schlechten Platzverhältnisse ,die jedoch keine Ausrede sein kann für die Leistung, den der Gegner machte es auf dem Geläuf besser. Schon nach gut 5 Minuten musste der BTB 3 einem Rückstand hinterher laufen, wobei der Keeper nicht gut bei diesem Gegentreffer aussah. In Spielminute 10 konnte der FC Hockensberg dann schon auf 2:0 davon ziehen, nachdem man im Mittelfeld unnötig den Ball verlor und der Ball durch den Gegner kurz vor den 16er geschlagen wurde. Der heutige Vorstopper schlug beim Versuch den Ball nach vorne zu spielen ins Leere und konnte dem Stürmer nur hinterher schauen beim einnetzen. Dann noch der nächste Dämpfer für den BTB 3 nach 20 Minuten, Günter Gehrau verletzte sich ohne Gegnerische Einwirkung am Rechten Fuß und musste verletzt vom Platz.

In der 25 Spielminute konnte sich dann ein Hockensberger gegen 4 Bookholzberger durchsetzen und hatte dann noch Zeit platziert einzuschieben. Kollegtives schlafen konnte man das nur nennen. 5 Minuten dann die nächste Hiobsbotschaft, auch der gerade wiedergenesene Sven Bernich verletzte sich und musste vom Platz. So spielte der BTB 3 die letzte Viertelstunde der ersten Halbzeit nur noch zu 10, die man ohne weitere Gegentreffer überstand.

In Halbzeit 2 wechselten die beiden Torhüter und Michael Warnecke wurde zum Feldspieler umfunktioniert, da Stefan Liebrecht berufbedingt ab der zweiten Halbzeit ausfiel, so musste man in Durchgang 2 weiterhin zu 10 weiterspielen.

Nun konnte es für den BTB 3 nur heißen den Schaden in Grenzen zu halten. Die Treffer 4-7 vielen dann in regelmäßigen Abständen. Das Ergebnis hätte auch durchaus höher ausfallen können wenn die Hockensberger etwas mehr Zielwasser getrunken hätten.
Es spielten: Michael Warnecke, Stephan Güttler-Michael Heydemann, Michael Calame, Andreas Schmidt, Sven Bernich- Stefan Liebrecht, Marcus Bachmann,Günter Gehrau, Victor Apostel, Christian Brinkmann-Lothar Rietow, Jari Barth

Tore: 0:1 (5.), 0:2 (10.), 0:3 (22.), 0:4 (47.), 0:5 (64.), 0:6 (69.), 0:7 (80.)

G-Karte: Michael Warnecke

Über die Osterfeiertage kann der BTB 3 sich ausruhen um dann am 15.04.07 gegen die SG Bookhorn 3 zu bestehen.

Herzliche Geburtstagsglückwünsche gehen noch an Günter Gehrau (31.3.) und Danny Pape (1.4.).

Schon vorab allen BTB’lern ein Frohes Osterfest!

TUS Hasbergen 4 – BTB 3 6:0 (1:0)

Donnerstag, den 29. März 2007

btb3.jpgAm So, dem 25.03.07 trat man beim TUS Hasbergen 4 an. Jedoch war an diesem Tag nur das Wetter das beste am Spiel. In Halbzeit 1 konnte der BTB 3 anfänglich noch Parolie bieten, doch nachdem man ab der 25. Minute nur noch zu 10 auf dem Platz war, konnte der Gastgeber in Spielminute 30 dann durch einen Freistoß in Führung gehen. Dieses Ergebnis hatte dann auch bis zur 45. Minute noch Bestand.

Im Zweiten Durchgang spielte der Gegner dann seine zahlenmäßige Überlegenheit aus und markierte weitere Treffer bis zur 75. Minute, wobei er viele Chancen noch ausließ um noch höher in Führung zu gehen. In der 90. Minute war man dann sogar nur noch zu 9 auf dem Platz präsent.

Fazit: schlecht gespielt und verdient verloren. Jeder sollte nun seine Einstellung zum Spiel und auch zur Trainingsbeteiligung überdenken um am nächsten Sonntag gegen Hockensberg anders aufzutreten.

Es spielten: Stephan Güttler-Michael Heydemann, Michael Calame ,Andreas Schmidt, Lothar Rietow-Günter Gehrau, Gerwin Lebert ,Victor Apostel-Christian Lindemann, Christian Brinkmann, Victor Apostel, Danny Pape
Tore: 1:0 (30.), 2:0 (47.), 3:0 (53.), 4:0 (65.) ,5:0 (70.), 6:0 (75.)

Karten: Gelb/Rot: Güttler (90.),Calame (25.)

DBV 2 – BTB 2

Freitag, den 23. März 2007

BTB 2 WappenDas für Sonntag, 25.03.2007 angesetzte Spiel beim DBV 2 musste leider kurzfristig abgesagt werden.

Auswärtsspiel in Hasbergen für BTB 3

Donnerstag, den 22. März 2007

Am Sonntag, dem 25.03.07 ist der BTB 3 zu Gast in Hasbergen. Und versucht dort gegen die 4. Herren des TUS Hasbergen die Punkte einzufahren. Spielbeginn ist 10 Uhr, der Schiedsrichter der Partie wird Ronald Nienaber sein.

Am 17. Juni ist Schluss

Donnerstag, den 22. März 2007

Wie das Delmenhorster Kreisblatt berichtet, hat der Spielausschuss der Spielgemeinschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land die Punktspielserie um zwei Wochen bis zum 17. Juni 2007 verlängert. Eine weitere Verlängerung soll aber definitiv auch nicht in Frage kommen.

Ferner sollen nach Möglichkeit auch der 1. Mai, Himmelfahrt sowie das Pfingstwochenende von Nachholspielen verschont bleiben, wegen des Landkreis-Pokalendspiels kommt auch der Tag vor Himmelfahrt nicht in Frage.

Daher darf man sich insbesondere bei noch weiteren Spielausfällen wohl vermehrt auf Nachholtermine in der Woche einstellen.

Vaterfreuden

Mittwoch, den 21. März 2007

Christian Kruse, Torjäger der zweiten Herren, und seine Frau Corinna sind heute zum zweiten Mal stolze Eltern geworden. Das Licht der Welt erblickt hat die kleine Jette, über die sich ebenso Brüderchen Mattis freut.

Gleiches gilt natürlich für die Kameraden der zweiten Herren, die herzlich gratulieren!

Testspiel für BTB 2 und 3 in Elsfleth

Montag, den 19. März 2007

Am Dienstag, dem 20.03.07 bestreitet der BTB 2/3 gemeinsam ein Testspiel in Elsfleth. Also findet kein Training, sondern dieses Testspiel statt. Gegner wird dort auf dem Kunstrasenplatz die 3. Mannschaft des TUS Elsfleth sein. Anstoß ca. 20 Uhr, Treffen für alle BTB’ler ist gegen 18.30 Uhr am Vereinsheim. Bitte an geeignetes Schuhwerk denken.

Kurzer Bericht: Nach anfänglichen Problemen mit dem ungewohnten Kunstrasenplatz, die der Gastgeber sofort für sich nutzen konnte, ging es auch mit 1:4 in die Halbzeitpause. In Halbzeit 2, konnte es der BTB 2/3 aber nochmal spannend machen und kam bis zur 70. Minute auf 3:4 heran, mußte aber im Gegenzug gleich das 3:5 hinnehmen. Im Schlussspurt zog der TUS Elsfleth 3 dann mit 3:8 davon.

Am Ende muss man sagen, heute stand nicht das Ergebnis im Vordergrund, sondern die Bewegung auch wenn sie beim ein oder andern am Ende fehlte. Das Training wäre mal wieder ausgefallen da alle Plätze in Bookholzberg gesperrt sind. Den Beteiligten hat es jedenfalls gefallen an diesem Abend, trotz der etwas zu hoch ausgefallenen Niederlage (nicht der beste Tag des Keepers). :-)

Es spielten: Michael Warneke – Andreas Schmidt, Guido Giebel, Sven Loewenstein, Lothar Rietow – Mazlm Ramo, Dalil Ramo, Wilfried Lucka, Marcus Bachmann – Daniel Hermes, Andreas Nagel, Michael Calame, Sissy und Maskotchen Holger Böhm der am 21.03. Geburtstag hat! Glückwunsch Holger vom gesamten BTB 3 Team!

BTB 2 – SV Hicretspor 3 fällt aus!

Sonntag, den 18. März 2007

Wegen der anhalten Regenfälle fällt das für heute, Sonntag, den 18. März, angesetze Heimspiel gegen den SV Hicretspor 3 aus.

Überraschung des BTB 3 bleibt aus !

Freitag, den 16. März 2007

btb3.jpgAm Freitag dem, 16.03.07 war der Tabellenführer, TSV Ganderkesee 4 zu Gast in Bookholzberg. Eigentlich sagt die Tabelle alles bei diesem Match, der TSV auf Meisterkurs und der BTB 3 kurz vor dem Abgrund der Tabelle.
Jedoch eins kann man jetzt schon sagen, die Ganderkeseer spielten nicht wie ein Tabellenführer.

Doch jetzt zum Spielgeschehen. Auf schwer bespielbarem und todgeschontem Platz ( Wiese ), konnte die Partie angepfiffen werden. Nach gut 25 minütiger Abtastphase griff der Gast erstmalig richtig ins Geschehen ein und konnte nach einer Hereingabe und anschliessendem Kopfball mit 1:0 in Führung gehen, diese hatte auch bis zur Halbzeit bestand. Die erste Hälfte war geprägt von vielen Stop und Abspielfehlern, die natürlich begünstigt wurden durch die Platzverhältnisse die mehr als gefährlich waren für beide Mannschaften. Was jedoch keine Ausrede sein sollte für einen Teil dieser Fehler.

Im zweiten Abschnitt kam dann richtig Fahrt ins Spiel und der BTB 3 erarbeite sich anfänglich mehrfach gute Chancen bis zum 16er, doch der torbringende Pass blieb heute leider wieder aus. Großes Manko zur Zeit beim BTB 3. Eins kann man aber sagen, der BTB 3 bemühte sich reglich und verkaufte sich allemale besser als im Hinspiel. Von Ganderkeseer Seite kam Halbzeit 2 nicht viel, man beschränkte sich hauptsächlich aufs hinten herausbolzen, doch das Gute daran für die TSV’ler war man konnte daraus noch zweimal Kapital schlagen, begünstigt auch durch nicht genug energischem Defensivverhalten der Bookholzberger. So konnte der Gast Treffer zwei und drei in der 70. und 85. Minute markieren. Fazit des Spiel für den BTB 3, hier war eindeutig mehr drin gegen einen nicht überzeugenden Tabellenführer.

Es spielten: Michael Warnecke – Michael Heydemann, Michael Calame, Günter Gehrau, Lothar Rietow – Marcus Bachmann, Andreas Schmidt, Wilfried Lucka – Jari Barth, Christian Lindemann, Christian Brinkmann – Stefan Liebrecht

Tore: 0:1 (25.), 0:2 (70.), 0:3 (85.)

Karten: keine

Tabellenführer zu Gast beim BTB 3

Donnerstag, den 15. März 2007

Am morgigen Freitag wird der TSV Ganderkesee 4 seine Visitenkarte in Bookholzberg abgeben. Anstoß wird um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz an der Huder Strasse sein. Leiten wird die Partie Henri Fastje. Das Hinspiel ging in Ganderkesee 5:0 verloren. Also gibt es was gut zumachen !

SC Dünsen 2 – BTB 2 4:2 (2:1)

Montag, den 12. März 2007

sc-duensen-btb2.jpgAm Sonntag, den 11.03.2007 stand nach zahlreichen Absagen und Trainingsausfällen endlich der Rückrundenstart an und erster Gegner war der SC Dünsen.

Während die Wetterbedingungen an diesem Nachmittag traumhaft waren, waren sowohl die Platzverhältnisse als auch die personelle Situation bei BTB 2 allerdings katastrophal. Mit zwei Leihgaben aus der dritten Herrenmannschaft brachte man es auf insgesamt 12, teilweise angeschlagene, Spieler.

Dennoch fuhr man zuversichtlich nach Dünsen und kam auch gut ins Spiel: bereits in der dritten Spielminute kam eine Hereingabe von Daniel Hermes auf dem unberechenbaren Boden zu Andreas Nagel, der den Ball per Kopf über den herauslaufenden Dünsener Torhüter lupfte und damit den Führungstreffer markierte.

In den ersten rund 20 Minuten entwickelte sich daraufhin eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, ehe Schiedsrichter Lothar Hartwig das erste mal entscheidend in den Spielverlauf eingriff: in einem harmlosen Luftkampf um den Ball zweier Bookholzberger und eines Dünsener Spielers will der Unparteiische ein Foul von Tobias Ihde gesehen haben und pfiff überraschend Strafstoß. Die Gastgeber ließen sich diese Chance zum Ausgleich in der 20. Minute nicht nehmen und nahmen das Geschenk an.

Nur wenige Minuten später war es der Bookholzberger Mazlum Ramo, der zunächst für ein Foulspiel Mitte der eigenen Hälfte die gelbe Karte sah. Aus dem folgenden Freistoß resultierte dann das nächste Geschenk, als der Schiedsrichter in der 29. Minute erneut auf den Elfmeterpunkt zeigte, nachdem sich der Dünsener Angreifer nach einem wiederum harmlosen Luftkampf mit Sven Loewenstein sehr theatralisch fallen ließ. Die lauten Proteste halfen natürlich wie immer nichts, zu allem Überfluss protestierte allerdings auch Mazlum Ramo etwas zu energisch und erhielt dafür eine Minute nach seiner gelben Karte die gelb-rote Karte wegen Meckerns.

Dies dürfte die Schlüsselszene des Spiels gewesen sein, denn auch wenn die Dünsener das neuerliche Geschenk nicht annehmen konnten und der Schütze den Ball rechts am Tor vorbei schoß, waren die personell ohnehin eng besetzten Gäste auch noch zur Umstellung und zum Spiel in Unterzahl gezwungen, wenngleich natürlich durch eigene Dummheit.

Den Schwung der Unruhe nutzten die Dünsener und erspielten sich in der ersten Hälfte noch einige Chancen, von denen sie eine in der 36. Minute zum Führungstreffer nutzen konnten.

Die zweite Halbzeit begann Bookholzberg mit insgesamt drei angeschlagenen Spielern, von denen aber nur Gerwin Lebert nach wenigen Minuten ausgewechselt werden konnte, der Rest musste notgedrungen durchspielen. Dennoch keimte in Minute 49 ein Hoffnungsschimmer auf, als Daniel Hermes nach Vorarbeit von Christoph Brack aus rund 18 Metern den 2:2 Ausgleich markieren konnte. Die Freude währte allerdings nicht lange, denn bereits zwei Minuten später gelang den Gastgebern die neuerliche Führung: von Wind und Sonne begünstigt konnte ein Eckball von der linken Seite direkt verwandelt werden und weder die beiden Verteidiger auf der Linie noch Torhüter Michael Warneke kamen an den Ball.

Michael Warneke vertrat den Stammkeeper René Clausnitzer, der zeitglich in der ersten Mannschaft aushelfen musste, übrigens glänzend, parierte ein ums andere mal hervorragend und hielt BTB 2 noch lange im Spiel – denn es entwickelte sich nun gegen die zunehmend kraftloseren Gäste ein deutliches Übergewicht der Dünsener und Bookholzberg musste sich in Unterzahl verstärkt auf die Defensive konzentrieren.

So waren es nur wenige einfallslose Entlastungsangriffe, die vielleicht noch einmal einen Ausgleich hätten bringen können und als Bookholzberg dann gegen Ende der Partie noch einmal versuchte, mit letzten Reserven den Druck nach vorne zu erhöhen, wurde man in der 75. Minute eiskalt ausgekontert und die Gastgeber vollstreckten zum 4:2.

Bookholzberg bemühte sich danach noch einmal, Anschluss zu finden, aber das Spiel war damit letztlich entschieden. An den Spielanteilen gemessen ein sicherlich verdienter Erfolg der Gastgeber, der aber in der ersten Hälfte vom Unparteiischen entscheidend begünstigt wurde.

Bleibt für die kommende Woche zu hoffen, dass sich die angeschlagenen Spieler schnell regenerieren und dass sich die Einstellung der Mannschaft verbessert – dies gilt gleichermaßen für die Absagenquote von mehr als 50% als auch für die Einstellung auf dem Platz, die an diesem Tag nicht immer optimal und mannschaftsdienlich war. Unser Dank gilt den beiden Akteuren aus der dritten Herren, Andreas Schmidt und Michael Warneke, für ihre Unterstützung.

Tore:
0:1 (03.) Andreas Nagel
1:1 (20./FE)
2:1 (36.)
2:2 (49.) Daniel Hermes
3:2 (51.)
4:2 (70.)

Besonderheiten:
Gelbe und gelb-rote Karte für Mazlum Ramo wg. Meckerns
Es spielten: Michael Warneke – Guido Giebel, Tobias Ihde, Christopher Kiy, Sven Loewenstein – Christoph Brack, Gerwin Lebert, Mazlum Ramo, Andreas Schmidt – Daniel Hermes, Andreas Nagel – Dalil Ramo

Erneute Spielabsage für den BTB 3 !

Freitag, den 9. März 2007

Das für heute angesetzte Punktspiel des BTB 3 in Munderloh fällt aufgrund der Wetterverhältnisse aus. Einen Nachholetermin gibt es noch nicht, dies ist nun schon das 5. Spiel für den BTB 3, was nachgeholt werden muss !

BTB 3 Rückrundenauftakt nicht geglückt

Freitag, den 9. März 2007

Am Sonntag, den 25.02.07 konnte man nun endlich in die Rückrunde starten. Auftaktgegner war der Delmenhorster BV 3. Trotz Regen und tiefen, seifigem Boden konnte das Spiel in der Schanzenstraße in Delmenhorst angepfiffen werden. Erstmalig nach langer 18 monatiger Verletzungspause konnte man Christian Lindemann in den Reihen des BTB 3 wieder begrüßen dürfen.

Jedoch nun zum Spiel, die ersten 20 Minuten gegannen recht vielversprechend und man hatte mehrere hochkarätige Möglichkeiten in Führung gehen zu können, doch diese blieben ungenutzt. Was sich letztendlich rächen sollte an diesem Tag. Den in der 25. Minute trat der Gastgeber erstmals richtig in Erscheinung und konnte durch einen schnellen Konter das 1:0 markieren. In dieser Situation sah das BTB 3 Mittelfeld mehr als schlecht aus, den man hielt es nicht für nötig etwas für die Defensive zu tun, was dann auch gleich bestraft wurde. Und es kam gleich noch besser, den nur eine Minute später stand es 2:0 für den DBV 3, der BTB 3 in Form von Stefan Liebrecht bekam den Ball nicht konsequent genug aus dem Gefahrenbereich und konnte so dem Gegner nur noch hinterher schauen. Die 37. Minute 3:0 Delmenhorst, nun waren wohl alle Messen gesungen, dachte man. Doch nun setzte sich Christian Lindemann in Szene der von Christian Brinkmann bedient wurde. 3:1 Lindemann 45.Spielminute. Etwas Hoffnung keimte nun wieder.

Im 2. Durchgang legte man wieder gut los und kam so nocheinmal auf 3:2 heran, abermals Torschütze Christian Lindemann. Nun wurde die Partie zunehmens interessanter den beide Mannschaften vergaben mehrfach gute Einschussmöglichkeiten. Erst Michael Heydemann, der sonst so zuverlässige Libero des BTB´s ermöglichte dann das 4:2 für die Delmenhorster, nun war der Bann auch gebrochen, und die Kräfte schwanden ebenfalls so konnte der DBV 3 auf 6:2 davonziehen und konnte sich sogar noch einen verschossenen Foulelfmeter leisten. Fazit des Spiels, viele individuelle Fehler im Defensivverhalten und viele ausgelassene Torchancen ermöglichten eine verdiente Niederlage für den BTB 3.

Es spielten: Stephan Güttler – Michael Heydemann, Stefan Liebrecht, Günter Gehrau, Volker Steenken – Danny Pape, Mazlum Ramo, Dahlil Ramo, Marcus Bachmann, Christian Lindemann, Christian Brinkmann – Victor Apostel, Michael Warnecke, Marcel Saß

Tore: 1:0 (25.), 2:0 (26.), 3:0 (37.), 3:1 Lindemann (45.), 3:2 Lindemann (52.), 4:2 (60.), 5:2 (65.), 6:2 (75.)

Gelbe Karte: Warnecke,Steenken

Aktualisierter BTB 2 Rückrundenspielplan

Samstag, den 3. März 2007

BTB 2 WappenNachdem die vielen Absagen der letzten Wochen genug Chaos mit sich gebracht haben, gibt es dennoch auch eine gute Nachricht: alle ausgefallenen Spiele sind bereits neu angesetzt worden, so dass das mühselige Finden von Nachholterminen für die Mannschaften selbst ausbleibt!

Den aktualisierten Rückrunden-Spielplan für BTB 2 gibt es hier schon einmal zum Download.