Monatsarchiv für Oktober 2006

BTB III – KSV Hicretspor IV 2:2 (1:0)

Dienstag, den 31. Oktober 2006

Der BTB III konnte nicht wie erhofft die ersten 3 Heimpunkte einfahren, gegen den Tabellenletzten. Nachdem vor dem Spiel eindringliche und warnende Worte für dieses Spiel gefunden worden waren, und der angesetzte Schiedsrichter erst noch angerufen werden musste. So konnte die Begegnung mit einer etwa 30 minütigen Verspätung starten.

Und man begann gleich zügig Druck zu machen, so das man nach 12 Minuten durch Brinkmann in Führung gehen konnte, vorrausgegangen war ein Zusammenspiel von C.Lehr und dem Torschützen. Eine seltene Situation das man führte und gleichzeitig ein schlechtes Omen, den gegen Hasbergen führte man auch 1:0, verlor am Ende jedoch aber klar mit 1:5. Dann verflachte die Partie etwas bis ca. zur 35 Minute, dann wurde der Gast etwas druckvoller und erarbeitete sich die ein oder andere gefährliche Chance. Die jedoch kläglich vergeben wurden. Auf Seiten des BTB III konnten die Möglichkeiten zum Tor nicht genutzt werden, einmal scheiterte S.Liebrecht nur am Pfosten und C. Brinkmanns Freistoß konnte vom Torhüter glänzend pariert werden.

Im zweiten Abschnitt dann der BTB III wieder am Drücker. Nach gut 55 gespielten eigentlich der Torschrei aber nur fast, leider! Den J.Barth war gut in Szene gesetzt worden, konnte den Ball nur am geschlagenen Torhüter vorbeibringen, jedoch der nicht am Pfosten. Doch 5 Minuten später die Erlösung, nach einem Zusammenspiel zwischen D.Pape und C.Brinkmann, Letzterer passte den Ball von der linken Seite in den Strafraum, den C.Lehr dann unhaltbar platziert im Tor unterbrachte. Doch auch der TV Adelheide II führte letzte Woche schon 2:0 und verlor noch sein Spiel gegen uns am Ende 2:4. Eigentlich hätte man gewarnt sein müssen.

Als dann auch noch der wieder stark spielende Libero M.Heydemann verletzungsbedingt raus musste, wurde das Spiel zunehmens robuster von der Spielkultur. Doch der KSV Hicretspor IV kam jetzt wieder zu ihren Chancen und die Erste wurde auch gleich genutzt, Freistoß von links, der BTB postierte sich am 16er und blieb dort auch stehen um auf Abseits zu speckulieren, doch dies wurde übersehen und der Gast konnte den Anschluß markieren. 70 Minuten vergangen.

Nun wackelte der BTB III mächtig, und eine Minute später wieder ein Angriff der Gäste, Flanke von links und ein Kopfball der am Innenpfosten landete und der Ball sprang vor der Torlinie kurz auf und wurde dann von Torhüter M. Bernich sicher verwahrt. Doch was nun! Die Delmenhorster reklamierten auf Tor, doch der Ball war nicht über der Linie, im Pulk liefen die Aramäer zum Schiedsrichter und redeten auf diesen ein. Und es hieß plötzlich 2:2. Nun konnten sich die zwar kämpfenden Bookholzberger kaum noch aus ihrer Hälfte befreien. Brachten aber wenigstens das 2:2 über die Zeit, was am Ende fast etwas geschmeichelt war. Ein Trost bleibt, ersten Heimpunkt geholt. Jedoch muss am kommenden Freitag gegen Littel II eine deutliche Leistungssteigerung her um bestehen zu können.

Es spielten: Michael Bernich-Michael Heydemann,Micheal Calame,Norman Mischke,Andreas Schmidt-Danny Pape,Christian Lehr,Stefan Liebrecht,Marcus Bachmann-Christian Brinkmann,Jari Barth,Holger Böhm,Günter Gehrau,Wilfried Lucka,Sven Bernich

Tore:

1:0 Brinkmann (12.)

2:0 Lehr (60.)

2:1 (70.)

2:2 (71.)

Karten:keine/3x Hicretspor IV

TuS Heidkrug 5 – BTB 2 2:1 (1:1)

Sonntag, den 29. Oktober 2006

heidkrug-btb2.jpgIn einem nicht gerade schönen und wenig spannenden Spiel unterlag BTB II am 28.10.2006 beim TuS Heidkrug 5 mal wieder auswärts am Sonntagmorgen.

Trotz aller guten Vorsätze war von BTB Seite nicht immer ersichtlich, dass man tatsächlich als Sieger vom Platz gehen wollte.

Das Spiel plätscherte in der ersten Halbzeit zunächst vor sich hin. In der 14. Minute sorgte dann eine Flanke von Volker Steenken auf Christoph Brack für etwas Gefahr. Brack war zwar vor dem Heidkruger Keeper am Ball, köpfte jedoch über das Tor.

Die 26. Minute brachte aus heiterem Himmel die Führung für BTB 2. Ein von Tobias Ihde getretener Eckball wurde von Freund und Feind verpasst und schlug ins Heidkruger Gehäuse ein. Anstatt den Gegner jetzt richtig zu beschäftigen lies man ihm freien Lauf und bereits in der 28. Minute fiel der 1:1 Ausgleich durch einen schönen Schuss aus 25 Metern.

Danach gab es wieder Leerlauf auf beiden Seiten. In der 37. Minute dann ein Steilpass von Tobias Ihde auf Christoph Brack, doch der scheiterte mit einem unplatzierten Schuss am gegnerischen Keeper. In der Halbzeitpause gaben sich die BTBer zwar noch einmal kampfstark, doch auf dem Platz war davon wenig zu erkennen.

Außer einem minutenlangen Schauer gab es am und auf dem Spielfeld fast nichts zu erleben. Ein folgenschwerer Abwehrpatzer von BTB führte in der 61. Minute zum 2:1 für Heidkrug. Ein strammer Schuss schlug unhaltbar für Torwart Rene Clausnitzer ins rechte obere Eck ein.

Auch mit zum Schluss vier offensiven Leuten kam BTB nicht mehr zum Ausgleich.

Tore:
0:1 (26.) Ihde
1:1 (28.)
2:1 (61.)

Besonderheiten:
Gelbe Karte für Brack und Kiy; 1 für TuS Heidkrug

Es spielten: René Clausnitzer – Jens Bathke, Guido Giebel, Christopher Kiy, Heiko Sackmann – Christoph Brack, Tobias Ihde, Marcel Saß, Volker Steenken – Henning Bornstedt, Gerwin Lebert – Daniel Hermes, Dennis Kruse, Andreas Nagel

Zuschauer: 10

BTB III empfängt den KSV Hicretspor IV

Freitag, den 27. Oktober 2006

Am Sonntag, dem 29.10.06 um 11 Uhr empfängt der BTB III den Tabellenletzen KSV Hicretspor IV. Um den Anschluß weiter an das untere Mittelfeld zu bekommen und gleichzeitig den Abstand zum TV Adelheide II, SV Rethorn und den KSV Hicretspor IV zu vergrößern, müssen die ersten 3 Heimpunkte eingefahren werden.

Leiten wird der Schiedsrichter Henri Fastje die Begegnung.

Fußball im Dezember

Dienstag, den 24. Oktober 2006

Wie das DK heute berichtete, können an den ersten drei Dezemberwochenenden Nachholspiele angesetzt werden, gleichermaßen können aber auch schon Spiele der Rückrunde vorgezogen werden. Da ich persönlich mich nicht erinnern kann, wann die Rückrunde jemals planmäßig Mitte Februar wieder beginnen konnte vielleicht in der Tat eine interessante Option, um bei anhaltend guten Bedingungen im Dezember den Terminstau am Ende der Saison zu umgehen.

Dienstag und Donnerstag Training

Dienstag, den 24. Oktober 2006

Für alle Kicker von BTB 2, BTB 3 und den BTB Oldies der Hinweis, dass in dieser Woche neben dem heutigen Training auch eine zweite, lockere Einheit am Donnerstag, 26.10.2006 stattfindet. Trainingsbeginn ist wie immer um 19.30 Uhr am Ammerweg in Bookholzberg.

BTB 2 – BSV Benthullen 3:1 (3:0)

Montag, den 23. Oktober 2006

btb2-benthullen.jpgAm Freitag, den 20.10.2006 konnte BTB 2 mit einem starken Auftritt drei wichtige Punkte gegen den BSV Benthullen einfahren. 

Nachdem man sich vorgenommen hatte, den schlechten Auftritt der Vorwoche vergessen zu machen, begann das Spiel für BTB 2 nach Maß, wenngleich mit einigen Minuten Verzögerung durch zunächst nahezu identische Trikotfarben.

Bereits nach fünf Minuten konnte der nach seiner langen Sperre zum ersten Mal in einem Heimspiel agierende Christoph Brack eine Ecke von Christopher Kiy verwandeln und das 1:0 markieren. In den für sie ungewohnten roten Trikots der BTB Oldies kamen die Platzherren auch in der Folge besser ins Spiel als der Gast aus Benthullen und zeigten heute vor allen Dingen in der Defensive ein im Vergleich zur Vorwoche kaum wiedererkennbare Leistung.

Besonders erfreut zeigte sich Coach Frank Bathke, dass die pfeilschnellen Angreifer der Gäste bei Jens Bathke, Guido Giebel und Christopher Kiy in allerbesten Händen waren und sollten sie einmal das Nachsehen gehabt haben, klärte der tief stehende Libero Tobias Ihde. Auch im Mittelfeld klappte das Umschalten von Angriff auf Verteidigung deutlich verbessert und im Gegenzug wurde auch versucht, dem Gegner das eigene Spiel aufzudrängen.

Dies gelang auch zunehmend und auch wenn sich im Mittelfeld ein weitgehend ausgeglichenes Spiel entwickelte, waren die Treffer zum 2:0 und 3:0 noch vor der Pause die logische Konsequenz des aggressiven und druckvollen BTB-Spiels. In der 40. Minute erkämpften Gerwin Lebert und Marcel Saß am gegnerischen Strafraum energisch den Ball und nachdem Christoph Brack von Marcel Saß bdient wurde, erzielte er mit einer schönen Einzelaktion das 2:0. Vier Minuten später fast eine Kopie des ersten Treffers, als dieses mal Mazlum Ramo eine Ecke von der rechten Seite durch Christopher Kiy per Kopf verwertete.

Wenn sich BTB 2 an diesem Abend etwas vorzuwerfen hat, dann nur, dass man in der 2. Hälfte die Vorgaben von Coach Frank Bathke nicht umsetzte und die Zügel etwas schleifen ließ. Eigentlich wollte man mit dem 4. Treffer alles klar machen, zumal die Kampfstärke der Gäste aus Benthullen bis zur letzten Minute bekannt ist, aber es schlichen sich langsam unnötige Fehler ein und auch imAbschluss agierte man zu eigensinnig und überhastet. Wenngleich der Anschlusstreffer zum 3:1 nicht hätte zählen dürfen, war dieser die logische Folge des nachlässigen Bookholzberger Spiels.

Kurios: ein Freistoß von der linken Angriffsseite wartete auf seine Freigabe, der Schütze führte jedoch aus und erst eine Sekunde später der Pfiff des Schiedsrichters, der offenbar mit dem Rücken zum Geschehen stand. Währedn alle Beteiligten dachten, der Freistoß sei abgepfiffen und gespannt auf die weiteren Anweisungen des Schiedsrichters warteten, köpfte ein Benthullener Angreifer den Ball ohne Gegenwehr ins Tor – und der Schiedsrichter zeigte unter großen Protesten auf den Punkt.

Will man dem Treffer etwas Positives abgewinnen, dann dass die Bookholzberger dadurch offenbar wachgerüttelt wurden und in der Folge wieder etwas konsequenter wurden. In der zweiten Hälfte dennoch ein ausgeglichenes Spiel, in dem BTB 2 dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollte und häufig wechselte – und nicht selten war es auch Keeper René Clausnitzer, der die vehementen Angriffsbemühungen der Gäste abwehren musste.

Unterm Strich aber insbesondere aufgrund der ersten Hälfte aber ein absolut verdienter Sieg, der in seiner Art und Weise Mut für die nächsten Spiele macht. Bereits am kommenden Sonntag soll beim TuS Heidkrug 5 daran angeknüpft werden, um Anschluss an das Mittelfeld zu gewinnen.

Tore:
1:0 (05.) Brack
2:0 (40.) Brack
3:0 (44.) Ramo
3:1 (61.)

Besonderheiten:
1 dunkelgelbe Karte für BSV Benthullen nach brutalem Foulspiel

Es spielten: René Clausnitzer – Jens Bathke, Guido Giebel, Tobias Ihde, Christopher Kiy – Christoph Brack, Mazlum Ramo, Marcel Saß, Volker Steenken – Daniel Hermes, Gerwin Lebert – Henning Bornstedt, Christian Grünefeld, Sven Loewenstein

Zuschauer: 15

TV Adelheide II – BTB III 2:4 (2:2)

Sonntag, den 22. Oktober 2006

btb3.jpgAm 10. Spieltag musste man zum Tabellennachbarn TV Adelheide II reisen. Um in der Tabelle Adelheide nicht aus den Augen zu verlieren musste heute ein Sieg her. Jedoch spricht die Statistik gegen den BTB III, vor allem am Sonntag!

Nachdem beide Mannschaften gut 20 Minuten brauchten um richtig ins Spiel zu finden, machte der TV Adelheide II den Anfang und ging nach 22 Minuten in Führung, doch dieser Treffer hätte nie zählen dürfen. Denn der Torschütze stand gute 2 Meter im Abseits, aber der Schiedsrichter Zander hatte das Abseits aus dem Gegnerischen 16er nicht sehen können! Wie auch? Und alle Vorsätze, die man sich vor dem Spiel vorgenommen hatte waren wieder Geschichte. Geschockt vom Gegentreffer wirkte der BTB III wie gelähmt. Und so hieß es dann auch nach 28 gespielten Minuten gleich 2:0, nachdem eine Unachtsamkeit bei der Zuordnung bitter bestraft wurde.

Es musste erst 2:0 stehen, als der BTB III aufzuwachen begann, in der 32. Minute ging es dann auch los, C. Brinkmann setzte sich gut 20 Meter vor dem gegnerischen Tor enerisch gegen zwei Gegenspieler durch und sah den Mitlaufenden A. Schmidt, der konnte sich die Ecke aussuchen und setzte den Ball zum 2:1 ins Netz. Hoffnung keimte auf, zu recht, was dann auch einige Mitspieler wieder registrierten! Gerade noch als Vorbereiter tätig, war es wieder C. Brinkmann der sich den Ball vor dem Strafraum erkämpfte und vier seiner Gegenspieler regelrecht austanzte und den Ball dann auch noch im Tor versenkte. 2:2 nach 41 Minuten, was auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis war, wenige hatten noch dran geglaubt.

Auch in der 2. Halbzeit blieb man spielbestimmend auch wenn das Spiel zunehmens härter und von Nickligkeiten geprägt wurde, doch auch der Schiedsrichter hatte so seine Mühe etwas Ruhe in das Match zu bringen und hätte die ein oder andere Karte mehr für die Delmenhorster zeigen können. Doch weiter zum Spielverlauf, es musste erst die 62. Spielminute kommen als H. Böhm’s Schuss vom Gegenspieler und Torhüter vereitelt werden musste, jedoch bekamen diese den Ball nicht weit genug von ihrem Tor weg, der Ball gelangte gut 16 Meter vor dem Tor vor die Füße von S. Liebrecht, dieser konnte noch annehmen und locker zum 3:2 vollenden. Spiel gedreht.

Dann versuchte der TVA II nochmal zum Anschluß zu kommen und tat das auch fast, doch man scheiterte am gut parierenden Keeper Sven Bernich und an der Latte. Doch auch der BTB III hatte mehrere hochkarätige Chancen, wovon C. Brinkmann eine nutzte in der 78. Minute und sein 2. Tor markierte in diesem Spiel. Doch dann noch eine unglückliche Szene, 8 Minuten vor Schluß. Nachdem sich S. Liebrecht am Mittelkreis den Ball erkämpft und zu Fall kommt, doch den Ball im Liegen auf einen Mitspieler noch spitzeln kann zeigt der Schiedsrichter gelb, jedoch war dieser schon mit gelb vorbelastet. Folge: Ampelkarte.

Jedoch überstanden 10 Bookholzberger die letzen Minuten souverän und freuten sich über den verdienten Sieg.

Es spielten: Sven Bernich – Norman Mischke, Michael Heydemann, Michael Calame, Andreas Schmidt – Danny Pape, Christian Lehr, Stefan Liebrecht,Marcus Bachmann – Christian Brinkmann, Holger Böhm, Wilfried Lucka, Günter Gehrau

Tore:
1:0 (22.min)
2:0 (28.min)
2:1 A.Schmidt (32.min)
2:2 C.Brinkmann (41.min)
2:3 S.Liebrecht (62.min)
2:4 C.Brinkmann (78.min)

Gelbe Karten: Mischke,2x Adelheide II
G/R: S.Liebrecht (82.min)

BTB III zu Gast beim TV Adelheide II

Donnerstag, den 19. Oktober 2006

Am So.dem 22.10.06 um 11 Uhr tritt der BTB III beim TV Adelheide an. Die Mannschaft hofft endlich wieder Punkten zu können, um wieder Tuchfühlung zum unteren Tabellenmittelfeld zu bekommen.

Außerdem trifft sich die 3.Herren am Fr.20.10.06 um 19 Uhr zum jährlichen Bremer Freimarktbesuch. Treffpunkt wird der Ausgang des Gleis 1 sein auf dem Bremer Hauptbahnhof. Zielpunkte wie immer das Bayernzelt,wo die bayrische Gerstenkaltschale in Maßgläsern zu sich genommen wird. Und zum Abschluß natürlich ein Besuch in Halle 7, wo naturlich das Tanzbein geschwungen wird (wenn dies dann noch möglich ist). :-)

Allen teilnehmenden vom BTB III natürlich viel Spaß.

Unseren 2. Herren natürlich viel Glück und 3 Punkte am Fr. gegen den BSV Benthullen.

TuS Hasbergen 2 – BTB 2 5:0 (4:0)

Montag, den 16. Oktober 2006

tus-hasbergen-btb2.jpgAm Sonntag, 15.10.2006 führte die Reise für BTB 2 wieder nach Delmenhorst, wo dieses mal der TuS Hasbergen 2 wartete – und das Spiel ging nach einer schlechten BTB-Vorstellung mit 0:5 verloren.

Die Geschichte des Spiels ist dabei schnell erzählt: drei Dinge hat sich BTB 2 für das Spiel vorgenommen: immer eng und aggressiv am Mann zu stehen, schneller als zuletzt von Offensive auf Defensive umzustellen und dem Gegner darüber das eigene Offensivspiel aufzudrängen – und nichts davon hat auch nur annähernd geklappt.

So kam BTB 2 von Beginn an nicht zum eigenen Offensivspiel und hatte mit der Zuordnung im Mittelfeld große Probleme. Die Folge waren häufige Überzahl-Angriffe der Gastgeber, meistens infolge unnötiger Ballverluste im eigenen Aufbauspiel. So fiel das erste Tor für Hasbergen in der 12. Minute noch nach einer Ecke, als man in der Verteidigung zu zögerlich zu Werke ging, die weiteren Treffer fielen dann allesamt aus dem Spiel heraus: ein Doppelschlag in der 21. und 22. Minute und die Vorentscheidung in der 40. Minute mit dem 4:0.

In der zweiten Hälfte klappte es auch mit einigen frischen Kräften in der Zuordnung nicht besser, aber Dank des besten Bookholzbergers auf dem Platz, Keeper René Clausnitzer, gab es durch einen Konter nach eigenem Angriff nur noch einen Gegentreffer in der 68. Minute und am Ende hieß es 5:0 für den TuS Hasbergen – ein auch in der Höhe verdienter Seig, wenn man am heutigen Tag die Unzulänglichkeiten im Bookholzberger Defensivspiel betrachtet.

Zur kommenden Woche wird eine gehörige Leistungssteigerung notwendig sein, um daheim gegen den BSV Benthullen die nächsten Punkte einzufahren.

Tore:
1:0 (12.)
2:0 (21.)
3:0 (22.)
4:0 (40.)
5:0 (68.)

Es spielten: René Clausnitzer – Jens Bathke, Tobias Ihde, Christopher Kiy, Marcus Krüger – Christoph Brack, Mazlum Ramo, Marcel Saß, Volker Steenken – Gerwin Lebert, Andreas Nagel – Henning Bornstedt, Daniel Hermes, Dalil Ramo – Sven Loewenstein

Zuschauer: 25

BTB III – SG Bookhorn III 1:3 (1:3)

Sonntag, den 15. Oktober 2006

btb3.jpgAm heutigem Sonntag empfing der BTB III die SG Bookhorn III.Nach nun mehr vier Niederlagen in Folge wollte man heute unbedingt punkten. Nach kurzem Abtasten,übernahm die SG auch gleich die Initiative und konnte nach gut 11 Minuten nach einem Stellungsfehler in der Bookholzberger Hintermannschaft in Führung.

Nicht lange geschockt reagierte der BTB III auch gleich.Nachdem der leitende Schiedsrichter Tan im 16er der Bookhorner ein gefährliches Spiel erkannte und zu recht auf Freistoss für den BTB III pfiff.Den fälligen Freistoss konnte C. Brinkmann nur ans Lattenkreuz nageln,jedoch landete der Abpaller bei M. Heydemann der ungewollt den Ball mit den Kopf zu S.Liebrecht weiterleitete,dieser lies sich sein erstes Saisontor nicht nehmen und lochte ein.Ausgleich nach gut 20 Minuten!

Wer jetzt dachte es kam etwas Ruhe in die kampfbetonte Partie für den BTB III täuschte sich leider.Schon 8.Minuten später der erneute Führungstreffer für Bookhorn und wieder stand man mit dem Rücken an der Wand.Noch kurz zuvor scheiterte wiederrum C. Brinkmann an der Innenkante des Lattenkreuz,Pech einfach! Und es kam leider noch dicker für den BTB III,kurz vor dem Pausentee,konnte die SG dann nach einer schönen Freistossvariante auf 1:3 erhöhen.

Im zweitem Durchgang konnte man sich dann ein leichtes Übergewicht
erarbeiten und das ein oder andere mal gefährlich vor das Bookhorner Tor kommen,doch es sollte heute nicht sein,mit einem weiteren Tor für den BTB III.Am Ende muss man sagen ein durchaus verdienter Sieg für die SG Bookhorn III auf Grund der 1.Halbzeit.

Für den BTB III heißt es dann nächste Woche unbedingt zu Siegen gegen den TV Adelheide II
um wieder etwas Anschluß an das untere Mittelfeld zu bekommen.

Es spielten:Stephan Güttler – Norman Mischke, Michael Calame, Michael Heydemann, Andreas Schmidt – Danny Pape, Christian Lehr, Stefan Liebrecht, Marcus Bachmann – Christian Brinkmann, Holger Böhm – Victor Apostel, Wilfried Lucka, Günter Gehrau

Tore:0:1,11.min,1:1 Liebrecht,20.min,1:2,28.min,1:3,43.min

G-Karten:Brinkmann/3xBookhorn

Website-Erweiterung

Freitag, den 13. Oktober 2006

Ab sofort wird die BTB 2-Website im Bereich Vereinsheim erweitert. Wie Ihr in der rechtsseitigen Navigation seht, gibt es hier bereits einen eigenen Punkt für die BTB Oldies, der spezielle Infos über und für die Oldie-Truppe bereit hält. Zudem gibt es für diese Kategorie mit Frank Bathke, gleichermaßen Coach von BTB 2 und den BTB Oldies, ab heute einen weiteren Autoren, der ab sofort auch die Möglichkeit hat, Beiträge einzustellen.

So halten wir die Site für Euch noch aktueller und die Oldies finden hier in Kürze entsprechend spezifische Infos.

Ähnliche Erweiterungen sind auch für andere Mannschaften und/oder Sparten angedacht.

Also dann, weiterhin viel Spaß auf btb2.de!

Tischtennis-Team zurückgezogen

Dienstag, den 10. Oktober 2006

Wie das Delmenhorster Kreisblatt berichtet, hat der Bookholzberger TB seine dritte Tischtennis-Herrenmannschaft wegen personeller Sorgen aus der Aufbaustaffel zurückgezogen.

Fußball-Abteilungsversammlung am 09.10.2006

Montag, den 9. Oktober 2006

Am heutigen Montag, 09.10.2006 um 19.30 Uhr, findet eine Abteilungsversammlung im Vereinsheim an der Huder Str. statt. Warum dieser Termin nicht offiziell verkündet wurde ist schleierhaft, aber auf jeden Fall findet die Veranstaltung heute Abend statt.

BTB 2 – DTB 3 1:2 (1:2)

Sonntag, den 8. Oktober 2006

btb2-dtb3.jpgDas Heimspiel gegen den Delmenhorster TB 3 fand am 08.10.2006 ausnahmsweise an einem Sonntag statt und ging mit 1:2 (1:2) verloren.

Dabei begannes für BTB 2 nach Maß und nach einem Abtasten beider Mannschaften in den ersten Minuten ging man bereits in der 7. Spielminute durch Christian Kruse in Führung, nachdem man zuvor den Ball am eigenen 16er noch klärte, das Mittelfeld schnell überbrücken konnte und Marcel Saß Kruse dann in Szene setzte.

Die Führung sollte allerdings nicht lange halten und schon fünf Minuten später kamen die Gäste nach einem Eckball zum Ausgleich. Der erste Einschussversuch konnte noch auf der Linie geklärt werden, der Nachschuss schlug dann aber zum Ausgleich ein.

Im restlichen Verlauf der ersten Hälfte entwickelte sich dann ein kampfbetontes Spiel im Mittelfeld mit einem leichten Übergewicht für die Gäste aus Delmenhorst, so dass die BTB 2 Abwehr alle Hände voll zu tun hatte, dem Druck der Gäste aber weitestgehend stand hielt. Lediglich in der 41. Minute hatte man Pech, als der DTB zunächst auf der rechten Abwehrseite durch einen Beinschuss vor’s Tor kam und die Hereingabe von der Seite dann unglücklicherweise vom eigenen Spieler Christopher Kiy unhaltbar für Keeper Clausnitzer an den Innenpfosten und ins Tor gesetzt wurde.

In der zweiten Hälfte blieben dann die Bemühungen, das Spiel noch einmal zu drehen, leider nicht von Erfolg gekrönt. Nachdem man nach einigen Umstellungen zunächst noch Zuordnungsprobleme in der eigenen Defensive zu bewältigen hatte blieben auch die Angriffsbemühungen ohne zwingende Torchancen und folgerichtig auch ohne Tor.

Am Ende muss man eingestehen, dass der Sieg der Gäste in Ordnung geht, da sie über das gesamte Spiel hinweg ein leichtes Übergewicht hatten und letztlich auch zumeist einen Tick energischer zu Werke gingen.

Tore:
1:0 (07.) Christian Kruse
1:1 (12.)
1:2 (41.)

Besonderheiten:
Gelbe Karte für Ihde, 1 für DTB III

Es spielten: René Clausnitzer – Jens Bathke, Tobias Ihde, Christopher Kiy, Marcus Krüger – Dennis Kruse, Mazlum Ramo, Marcel Saß, Volker Steenken –  Christian Kruse, Gerwin Lebert – Daniel Hermes, Sven Loewenstein, Andreas Nagel, Dalil Ramo – Christian Grünefeld

Zuschauer: 40

TSV Ippener 2 – BTB 2 3:0 (3:0)

Montag, den 2. Oktober 2006

tsv-ippener-btb2.jpgAm Sonntag, 01.10.2006 ging auch das vierte Auswärtsspiel der Saison verloren und am Ende hieß es bei der 2. Mannschaft des TSV Ippener 0:3.

Vor besondere Probleme stellte BTB 2 dabei neben einigen ausfallbedingten Umstellungen kurz vor dem Spiel die Personalie Torhüter – den im Urlaub befindlichen René Clausnitzer sollte eigentlich der Keeper der dritten Herrenmannschaft ersetzen, der sich aber am Vorabend des Spiel krank melden musste. So stand letztlich Gerwin Lebert, eigentlich Mittelfeldspieler, kurzfristig zwischen den Pfosten, machte seine Sache soweit aber gut.

Vielmehr waren es an diesem Tag wieder einmal die viel zu leichten Ballverluste im eigenen Angriffsspiel, das praktisch kaum vorhanden war, sowie das zu langsame Umschalten auf die Defensive. Insbesondere in den ersten 25 Minuten hatte Bookholzberg große Mühe, Ordnung in das sehr offensiv ausgerichtete Spiel der Gastgeber zu bekommen und die drei Spitzen stellten die BTB 2-Defensive immer wieder vor Zuordnungsprobleme.

So waren es auch genau diese ersten 25 Minuten, die gleich drei Gegentore bescherten: in der 5. Minute kam Gerwin Lebert gegen einen baumlangen Angreifer chancenlos zu kurz und dieser köpfte eine abgefälschte Flanke ins Netz, 5 Minuten später spielte Ippener die BTB-Defensive durch die Mitte aus und schob zum 2:0 ein und in der 24. Minute fiel bereits der letzte Treffer des Tages, als Guido Giebel in Bedrängnis des gegnerischen Angreifers eine Flanke von außen unglücklich ins eigene Tor lenkte.

Viel ärgerlicher als das Tor, das ansonsten auch der Gästeangreifer gemacht hätte, ist allerdings, dass Guido Giebel wenige Minuten danach verletzungsbedingt ausscheiden musste, nachdem er in einem Zweikampf umgeknickt ist, so dass in Folge dessen entsprechend umgestellt werden musste. Die neu formierte Abwehr hielt den Angriffsbemühungen der Gastgeber aber bis zur Pause stand.

Nach dem Wechsel nahmen die Platzherren dann ein wenig das Tempo aus dem Spiel und agierten nur noch mit zwei Angreifern, wodurch BTB 2 ein wenig besser ins Spiel fand und auch zu vereinzelten Entlastungsangriffen kam – kurzum muss man aber festhalten, dass die Angriffsbemühungen ohne zwingende Torchancen blieben und man sowohl im Angriff als auch in der Defensive zu zaghaft agierte, um den TSV Ippener noch einmal ernsthaft zu gefährden.

So bleibt das einzig Positive der zweiten Hälfte, dass man auch mit zahlreichen Wechseln und Umstellungen halbwegs die Ordnung behielt und bis zum Ende der Partie keine weiteren Treffer zuließ. Auch Gerwin Lebert konnte hierzu beitragen und hielt in der zweiten Hälfte alles, was auf’s Tor kam.

Nichtsdestotrotz wird zur kommenden Woche eine kräftige Leistungssteigerung von Nöten sein, um zuhause gegen den DTB bestehen zu können.

Tore:
1:0 (05.)
2:0 (10.)
3:0 (24.)

Besonderheiten:
eine sehr faire Parie ohne jede Karte

Es spielten: Gerwin Lebert – Jens Bathke, Guido Giebel, Tobias Ihde, Christopher Kiy – Dennis Kruse, Jarek Kubica, Mazlum Ramo, Volker Steenken –  Christian Kruse, Marcel Saß – Daniel Hermes, Marcus Krüger, Sven Loewenstein, Andreas Nagel

Zuschauer: 40